medani-pixel
news
28
Jan 11

Österreichische Unternehmen sterben im Internet

Österreichische Unternehmen sind kaum präsent im Internet und Firmen ohne Webauftritt haben in der Zukunft keine Chance, da sie „nicht existieren“.
Zu diesem Schluss kommen Experten.

Österreichische Unternehmen sind kaum präsent im Internet und Firmen ohne Webauftritt haben in der Zukunft keine Chance, da sie „nicht existieren“. Zu diesem Schluss kommen Experten, die den österreichischen Markt beobachten und das Web in die Analyse miteinbeziehen.

Neuerdings werden solche und ähnliche Artikel auch in Zeitungen immer präsenter. Erst vor Kurzem war wieder ein Artikel in der Presse zu lesen. Grund für die Flut von Artikeln ist nicht nur der von „Time“  zum „Mann des Jahres 2010“ gekührte Besitzer von Facebook. Ein kurzer Ausfall für wenige Minuten des Systems im Dezember 2010 führte zu einiger Aufregung im www. Social Media ist allerdings mehr als nur Facebook. Mittlerweile gibt es hunderte Business Plattformen wie Xing oder auch Bookmarkdienste. Möglichkeiten von Social Media werden von Unternehmen leider stark unterschätzt, denn durch das Web findet allgemein eine starke Veränderung in der Art und Weise der Kommunikation statt.

Mittlerweile werden nicht nur Produkte in Online-Shops gekauft. Auch Dienstleistungen werden über Google und Co. gesucht. Ein Dienstleister, Installateur, Händler… der im Web nicht gefunden wird, ist für den Kunden nicht existent. Daher müssen österreichische Unternehmen auch online präsenter werden, um langfristig überleben und neue Kunden generieren zu können.

Als weiterer Bereich, der von Unternehmen, Konzernen und Managern  noch unterschätzt wird, sind iPhone, Smartphones, iPad, Tablets und Co. Die Verbreitung dieser Geräte nimmt rasant zu und damit auch die stetige Anzahl an mobil surfenden Internetnutzern. Die Notwendigkeit von mobilen Webseiten, mobilen Webapplikationen und Webprogrammierungen, die speziell für solche Geräte zugeschnitten und designed werden, werden in Zukunft noch stark zunehmen.

  1. Guten Tag

    Unsere breit angelegte Erhebung von Webprojekten für Firmen (www.webkalkullator.com) belegt die Aussage nicht, wonach Österreichische Firmen unterdurchschnittlich Website produzieren.

    Viele Grüsse

    1. medaniWG sagt:

      Es handelt sich hierbei um die Meinung und Erhebung, die viele Suchmaschinenspezialisten und Webdesigner in Österreich teilen. Tatsache ist leider, dass in vielen Seo-Ergebnissen (teilweise ausländische) Konzerne weit vorne liegen. Ebenso ist Fakt, dass viele österreichische Unternehmen noch nicht über eine Webpräsenz verfügen und von potentiellen Kunden aufgrund dessen nicht gefunden werden. Auf diesen Umstand wird nicht nur von unserer Seite hingewiesen, sondern auch von vielen anderen Webdesignern, Programmierern und Suchmaschinenoptimierern, als auch von aktuellen Fachzeitschriften und mittlerweile auch Tageszeitungen.

SENDEN
SENDEN