medani-pixel
news
07
Mrz 11

Valide Webseiten codieren

Ein wichtiges Thema beim Thema Webdesign ist das Erstellen von “ sauber“ codiertem Code. Wichtig ist guter (valider) Code nicht nur für die Ladezeit der Webseite, sondern auch für die korrekte Anzeige im Browser als auch für die Suchmaschinenoptimierung.

Ein wichtiges Thema beim Thema Webdesign ist das Erstellen von „sauber“ codiertem Code. Wichtig ist guter (valider) Code aus mehreren Gründen.

  • Webseiten schneller laden
    Sauber codierte Zeichen können von den Browsern einfacher gelesen und daher schneller geladen werden. Je schneller eine Seite geladen wird, umso besser! Denn welcher User möchte nur um eine Webseite anzusehen, ewig warten?
  • Webseiten richtig anzeigen
    Schöner und valider Code führt zu weniger Problemen in unterschiedlichen Browsern. Die Seiten wirken einheitlicher und das Design ist weniger fehleranfällig als schlecht codierte Seiten
  • Suchmaschinenlesbarkeit
    Seiten die sauber codiert sind, sind für Suchmaschinen besser lesbar. Erleichtern Sie mit validem Code Google, Bing und Co. die Arbeit und sorgen Sie damit auch für ein besseres Ranking.
  • Barrierearme Seiten
    Title, Alt und andere Attribute sorgen für zusätzliche Informationen zu Links und Bildern. Damit liefern Sie nicht nur Suchmaschinen zusätzliches Material, sondern erleichtern auch Benutzern von Screenreadern Ihre Internetseite zu bedienen.

Wie codiere ich eine Webseite eigentlich richtig?

  1. Title definieren:

    Definieren Sie für jede HTML Seite einen title:

    [sourcecode language=“plain“] <title>Ihr Seitentitel</title>[/sourcecode]

  2. Schließen Sie alle Elemente korrekt:[sourcecode language=“plain“] <br /> <div>&nbsp;</div>   [/sourcecode]
  3. Links einen Title geben:[sourcecode language=“plain“] <a href="#" title="Linktitel">LINK</a>   [/sourcecode]
  4. Bilder mit Alt-Attribut beschreiben:[sourcecode language=“plain“] <img src="blauesAuto.jpg" alt="blaues Auto" />   [/sourcecode]
  5. Grundstruktur richtig definieren:

    Definieren Sie die Struktur des Dokuments richtig. Eine HTML Seite muss einen Header und einen Body besitzen. Außerdem muss der Doctype richtig deklariert sein.

    [sourcecode language=“plain“] <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> [/sourcecode]

Gerhard Waschier, dipl. Mediendesigner (Anfrage)

SENDEN
SENDEN