medani-pixel
news
08
Jan 16

Webdesign Trends 2015/2016 - Teil II

Frisch gelandet in 2016 folgt hier der zweite Teil unseres Artikels in dem wir unsere Einschätzungen und Beobachtungen von Designtrends im Web schildern. Von Flat Design „Reloaded“, Naive bis User Centered Design.

Material design / Flat design „reloaded“

Flat Design hat sich als Designtrend in den letzten Jahren durchgesetzt und einen festen Platz in der Gestaltung von Webseiten eingenommen. Einflussreich auf die Entwicklung war hier bestimmt Google, die letztes Jahr den bekannten material design styleguide veröffentlichten.

Dieser ist sehr schlicht, vergleichbar mit flat design aber berücksichtigt zusätzlich Raum, Schatten und Bewegung. Anders als zum Beginn des Flat Designs vor einigen Jahren, in dem jede Art von Schatten und 3d Effekte grundsätzlich eliminiert wurden, um sich vom vorher gängigen Skeumorphic Design abzuheben, haben Schatten wieder Einzug gefunden, um wichtige Bedienelemente und Bereiche gezielt abzuheben.

Das Google Material Guide benutzt Schatten und 3d Effekte dezent aber wiederholt um Dialogfelder besser vom Hintergrund auszuzeichnen. Typisch sind auch Googles Icons, die oft Long Shadows verwenden. Die Dreidimensionalität hilft hier Elemente besser auszuzeichnen als im klassischen Flat Design. Die Benutzerfreundlichkeit wird damit klar verbessert. Gut gelöst wurde auch die Webseite des European Design Awards, wo Schatten und dreidimensionale Formen dezent eingesetzt werden um Inhaltsbereiche und Bedienelemente abzuheben. Falls Sie neugierig sind könnte sich ein Blick auf die Seite des European Design Award lohnen.

european-design-award

Quelle: European Design Award

Interessant ist auch, dass Schatten auch im Logodesign aktuell en vogue sind. Dies bestätigt der in der Branche bekannte Trendreport der Logolounge, in dem 2015 zwei Logodesign Trends sich mit Schatten und Dreidimensionalität beschäftigen: Contours und Shades.

Naive

Ein weiterer Trend der sich im Webdesign und Logodesign parallel abzeichnet ist naive. Wieder stellt ihn der Trendreport 2015 der Logolounge dar. Der Trend bezieht sich auf den Einsatz von naiver Typografie und Illustration, der aktuell sowohl im Logodesign mit unzähligen Beispielen als auch im Webdesign sehr weit verbreitet ist. Ein Beispiel aus unserem eigenen Repertoire ist die Website wombats-hostels.com. Hier wurde mit dem Ziel den Auftritt persönlicher zu machen und an die individuelle Philosophie der Internationalen Hostelgruppe anzupassen, die Website neu überarbeitet. Mit einer handschriftlichen Font und handgemachten Illustrationen und authentischen Hintergrundbildern aus dem original Interior Design von wombats wurde die bestehende Struktur liebevoll überarbeitet.

 

Quelle: wombat's by medani

Quelle: wombat’s hostels

User centered design

Da immer mehr Bereiche des menschlichen Alltags im online Betrieb Einzug halten, wird das User Centered Design, sprich Design das auf die tatsächlichen Nutzer der Seiten zugeschnitten ist, immer wichtiger. Man kann hier nicht richtig von einem Design-Trend sprechen, sondern vielmehr von einer Zunehmenden Steigerung der Qualitätsansprüche die sich durch die Digitale Welt zieht. User Centered Design bedeutet dass Usability (Benutzerfreundlichkeit) und optimale User Experience (Nutzererfahrung, oft mit UX abgekürzt) die Grundlage für wichtige Designentscheidungen bilden. Dieser Trend wird sich in der Zukunft weiter verfestigen und somit einen festen Platz in der Webseitenentwicklung einnehmen, da Usability als eine wichtige Grundlage für den Erfolg von Websites, die Wettbewerbsfähigkeit stark beeinflusst. Man stelle sich vor Kapazunder-online Portale wie airbnb oder amazon wären nicht top zu bedienen und exakt auf die Nutzerbedürfnisse zugeschnitten, sondern in erster Linie für den Geschmack von bestimmten Designern, Programmierern oder Geschäftsführern der Portale designt. Wären diese stark frequentierten Seiten dann so erfolgreich? User centered design ist bereits der Maßstab für erfolgreiche Online-Portale und wird das in einer Zukunft und mit noch größerem Onlineangebot sicher bleiben.

Quelle

Logolounge wwwawards Quora      
SENDEN
SENDEN