medani-pixel
news
05
Mai 11

WordPress 3.2 Aussichten

Erste Aussichten auf den nächsten WordPress Release gibt es bereits jetzt. medani web & design hat sich den kommenden Release angesehen und informiert bereits jetzt über die Neuigkeiten der WordPress Version 3.2!

Erste Aussichten auf das nächste WordPress Release gibt es bereits jetzt. medani web & design hat sich den kommenden Release angesehen und informiert bereits jetzt über die Neuigkeiten der WordPress Version 3.2!

Ein neuer Punkt bei der bevorstehenden WordPress Version wird vor allem das überarbeitete Template sein. Das erst seit kurzem in Verwendung gekommene WordPress Theme TwentyTen wird gegen das neue TwentyEleven ausgetauscht. Dieses Theme wird einige Verbesserungen für die Usability bringen. Dabei können auch verschiedene Vorlagen individuell für jede Webseite verwendet werden. (2spaltig, 3spaltig etc.)

Ein leidiges Thema für WordPress wird endlich in Angriff genommen: Die Geschwindigkeit! WordPress 3.2 soll gegenüber den Vorgängerversionen deutlich an Geschwindigkeit gewinnen. Dabei werden viele alte Funktionen von Bord genommen, um das System vor allem schlanker zu machen. Neue Funktionen werden keine dazukommen.

Ebenfalls in Angriff wurde ein eigener Editor genommen. Der alte Editor von TinyMCE soll gegen einen WordPress eigenen Editor getauscht werden und den Workflow erheblich verbessern. Updates des Content Management Systems sollen schneller erfolgen. Dabei werden in zukünftigen Versionen nicht mehr alle Dateien getauscht und upgedatet, sondern nur noch Dateien, in denen Änderungen vorgenommen wurden. Auch Akismet soll dabei nicht mehr automatisch mit einem Update versorgt werden.

Um WordPress konkurrenzfähig zu halten und weiter am Puls der Zeit zu bleiben, wird ab WordPress 3.2 endlich die Mindestanforderung für den Server hochgeschraubt. Dabei wird mindestens PHP 5.2.4 und MySQL5 vorausgesetzt. Ebenfalls wird der Support und die Unterstützung für den Internet Explorer 6 eingestellt. Dadurch wird vor allem das Backend unter dem IE6 nicht mehr funktionieren. Auch bei medani web & design wird diese Entwicklung begrüßt, da ein standardisiertes Coding der Webseiten und einheitliche Darstellung des Webdesigns in allen Browsern weiter verbessert wird.

SENDEN
SENDEN