medani-pixel
news
10
Aug 16

WordPress Version 4.6 RC1

Es ist wieder soweit WordPress 4.5 wird durch WordPress 4.6 ersetzt, schon heute steht der Release Condidate 1 von WordPress 4.6 zum Download bereit.

In diesem Beitrag erhaltet ihr die wichitgsten Links und Informationen zur neuen WordPress Version 4.6 .
Natürlich steht auch ein Download-Link von WordPress 4.6 RC1 für einen ersten Test zur Verfügung.

Hier der obligatorische Hinweis: Bitte diesen nur zu Testzwecken verwenden. Eine Installation erfolgt auf eigene Gefahr!

Link: Download WordPress 4.6 Release Candidate

 

Man sieht eine halb offene Tür, wo dahinter das WordPress Logo zu sehen ist. Über der Tür steht RC1

Bild: (cr) medani web & design

 

Falls beim Test Bugs auffallen, können diese unter folgendem Link gemeldet werden:

https://wordpress.org/support/forum/alphabeta

WordPress 4.6 wird laut derzeitigem Plan mit Dienstag 16.08 veröffentlicht.

Änderungen die auf uns mit der neuen WordPress Version 4.6 warten sind unter anderem:

 

Shiny Updates v2:

Hierbei möchten uns die WordPress Entwickler (Community) eine neue und einfachere Benutzererfahrung bei der Installation, Aktualisierung oder beim Löschen von Plugins und Themes bieten. Ob das gelungen ist, kann man schon beim WordPress 4.6 RC1 testen.

Weitere Informationen zu diesem Core Feature Plugin findet man auch unter: https://github.com/obenland/shiny-updates/issues

 

Im Backend sind folgende Änderungen spannend:

Native Fonts im Backend

Während WordPress 4.5 noch auf Open Sans als Backend-Font gesetzt hat, wird sich das mit WordPress 4.6 ändern. Um die Ladezeiten zu verringern und die Abhängigkeit zu Google Fonts zu beenden, setzt der neueste WordPress Ableger auf System-Fonts. Deshalb wird sich wahrscheinlich der erste Einstieg in das Backend am Anfang etwas ungewöhnlich anfühlen.

 

Automatische Speicherung und Wiederherstellung

Beide Funktionen werden in der neuen WordPress Version 4.6 weiter verbessert.

 

404 Check – unsere interne Bezeichnung für diese neue Funktion die eigentlich als: detection of broken URLs bezeichnet wird.

Falls bei der Inhaltseingabe Links eingefügt werden, die einen 404-Code verursachen, wird das bei WordPress 4.6 jetzt visuell angezeigt (rote Umrandung).

 

Entwickler werden sich über folgende Funktionen freuen:

Änderung am Script-Loader:

Hier wurde eine API eingefügt, die eine Registrierung von Resource-Hints ermöglicht.

Somit kann der Browser bestimmte Webseiten vorladen (prefetch) bzw. bereits im Hintergrund rendern, DNS-Lookups machen oder auch schon Verbindungen im Hintergrund (DNS, TCP, TLS) ermöglichen.

 

Die Änderung der Gewichtung bei Sprachpaketen könnte auch spannend werden, da jetzt Sprachpakete von translate.wordpress.org höher gewichtet werden als selbst mitgebrachte.

Liegt ein Sprachpaket (z.B. in den Theme-Dateien) von translate.wordpress.org vor, wird zukünftig dieses (just-in-time) geladen.

 

Bibliotheken erhalten ein Update auf die neuesten Versionen: Masonry 3.3.2, imagesLoaded 3.2.0, MediaElement.js 2.21.2, TinyMCE 4.3.13

Die Widgets API ermöglicht jetzt die Registrierung von vorgelagerten (pre-instantiated) Widgets.

Natürlich gibt es noch einige Änderungen mehr für Entwickler, diese können auf folgender Webseite eingesehen werden: https://wordpress.org/news/2016/06/wordpress-4-6-beta-1/ bzw. auch hier https://make.wordpress.org/core/2016/07/26/wordpress-4-6-field-guide/

 

Unsere Meinung: Zwar ist WordPress 4.6 keine Revolution aber eine gute Evolution. WordPress wird konstant verbessert und weiterentwickelt und befindet sich auf einem sehr guten Weg.

Falls die Änderungen nicht weitreichend genug sind oder ihr mit dem Gedanken spielt dieses tolle Projekt zu unterstützen, hier der Hinweis: Wie beim Vorgänger wird wahrscheinlich mit dem Release von WordPress 4.6 bereits die Entwicklung von WordPress 4.7 starten. Nähere Informationen findet man unter folgendem Link: https://make.wordpress.org

Quelle