medani Newsletter

Immer am
neuesten Stand.

Die digitale Welt ist ständig im Wandel.
Mit unserem kostenlosen Newsletter bleibst du nicht nur immer auf dem Laufenden, sondern erhältst monatlich spannende Insights aus der Digitalbranche und der Welt rund um WordPress, PrestaShop, E-Commerce, Marketing, Design und vielen weiteren interessanten Themen.
Trag dich gleich ein!

top
Home / Blog

Designtrends 2020


Lesezeit: 5 Minuten
Michael Heindl

Ein neues Jahrzehnt hat begonnen und somit auch ein neues Jahr innerhalb der Designwelt für Trends und sogar Comebacks.

Newsletter

Immer am neuesten Stand

Bleib immer up-to-date mit unseren regelmäßigen Trends, Tipps und Infos aus der digitalen Welt!

Jetzt abonnieren

Back to the 90s mit lebendigen Neonfarben und abstrakten 3D Effekten

Schon im vergangenen Jahr 2019 hat sich dieser Trend angedeutet – leuchtende und starke Neonfarben lassen Marken in neuem Licht erstrahlen. Designer benutzen Neonfarben und übersättigte Farbtöne um mit knallig schreienden Sujets aus der breiten Masse hervorzustechen.

Daneben hat sich auch ein weiterer Trend etabliert. Angesagt sind in diesem neuen Jahrzehnt nicht nur diese gewagten, poppigen Farbakzente sondern auch subtile, ruhige Farbverläufe  in welchen der flache Minimalismus der letzten Jahre mit Hilfe abstrakter 3D Formen aufgebrochen wird. Durch diese spezielle Bildsprache und Verwendung von Animationen verleiht es der Website oder dem Webshop eine frische, futuristische Ästhetik. Erlebbares visuell fühlbar zu machen ist das neue Motto für 2020.

Starke Typografie im Vordergrund

Simplicity is the key to brilliance – genauso verhält es sich bei reinen Typografie Lösungen welche immer stärker vertreten sind. Im Jahr 2020 wird am meisten auf aussagekräftige, starke und prägnante Schriften gesetzt. Denn mit ausschließlicher Verwendung von Typografie wird gespielt, neuartiges kreiert und es werden einzigartige Kompositionen und Räume geschaffen. Die Vorreiter sind effektvolle Schriftarten, variable Fonts und Schriften welche als typografische Landschaft Raum einnehmen. Es kommt immer mehr auf die Einzigartigkeit an, dieses Jahr werden Regeln gebrochen und Grenzen überschritten, denn jede Marke möchte aus der breiten Masse herausstechen.

Gif – das neue Kommunikationsmittel der digitalen Gesellschaft

Immer mehr Marken setzen auf gezielte Botschaften mittels Animationen/Gifs. Von Tag zu Tag werden Gifs in den sozialen Netzwerken immer beliebter und etablierter, auch wir selbst benutzen Gifs als Kommunikationsmittel. Große Marken haben diesen Trend ebenfalls erkannt und nutzen gebrandete Gifs immer mehr als Werbe- und Kommunikationsmittel, um ihre Reichweite zu vergrößern und gezielt neue Zielgruppen anzusprechen.

Storytelling – back to the roots

Authentizität und Greifbarkeit sind Schlagwörter für Marken in Bezug auf Storytelling. Im Jahr 2020 wird das Storytelling verfeinert und große Marken sollten mehr Wert auf Glaubwürdigkeit und „Verwurzelung“ innerhalb Ihrer Zielgruppen legen. Denn eine Story sollte den Leser fesseln und auch glaubwürdig erscheinen um so einen persönlichen Bezug zu Interessenten zu schaffen. Jeder möchte das Beste aus seiner Geschichte herausholen und so blicken viele in die Vergangenheit um sich Inspiration zu holen oder besinnen sich zurück auf Ihre Markenwerte um diese klar und glaubhaft zu kommunizieren.

Der Ultra-Minimalismus schlägt wieder zurück

Im Jahr 2010 war der Minimalismus der Trend schlechthin – flaches Design dominierte unsere Welt. Ultra-Minimalismus verstärkt sich im kommenden Jahr 2020 wieder und ersetzt übertriebenes Flair und dekorative Elemente durch einfache, saubere und unaufgeregte Designs. Glaubwürdigkeit innerhalb des visuellen Auftritts ist nun die oberste Priorität. Manche Designs werden z.B. absichtlich “unvollendet” etabliert und erschaffen somit erst die gewünschte Wirkung.

Wie wird sich das “flache” Design widerspiegeln bzw. inwiefern findet dieses ein Revival? Starke Primärfarben aber auch Pastelltöne fassen wieder Fuß. Intuitive, zweidimensionale Illustrationen, einfache lesbare Fonts als auch simples, warmes und freundliches Design erwartet uns. Einer der Benefits von flachem Design ist, dass User flexibler und schneller mit Schnittstellen interagieren und gewünschte Inhalte flotter finden können.

2020

Im Jahr 2010 war der Minimalismus der Trend schlechthin – flaches Design dominierte unsere Welt. Ultra-Minimalismus verstärkt sich im kommenden Jahr 2020 wieder und ersetzt übertriebenes Flair und dekorative Elemente durch einfache, saubere und unaufgeregte Designs. Glaubwürdigkeit innerhalb des visuellen Auftritts ist nun die oberste Priorität. Manche Designs werden z.B. absichtlich “unvollendet” etabliert und erschaffen somit erst die gewünschte Wirkung.

Wie wird sich das “flache” Design widerspiegeln bzw. inwiefern findet dieses ein Revival? Starke Primärfarben aber auch Pastelltöne fassen wieder Fuß. Intuitive, zweidimensionale Illustrationen, einfache lesbare Fonts als auch simples, warmes und freundliches Design erwartet uns. Einer der Benefits von flachem Design ist, dass User flexibler und schneller mit Schnittstellen interagieren und gewünschte Inhalte flotter finden können.

Tags