medani Newsletter

Immer am
neuesten Stand.

Die digitale Welt ist ständig im Wandel.
Mit unserem kostenlosen Newsletter bleibst du nicht nur immer auf dem Laufenden, sondern erhältst monatlich spannende Insights aus der Digitalbranche und der Welt rund um WordPress, PrestaShop, E-Commerce, Marketing, Design und vielen weiteren interessanten Themen.
Trag dich gleich ein!

Bei Deiner Anmeldung ist leider einer Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich!
Post Animation
top
Home / Blog

WordPress Update 5.5


Lesezeit: 3 Minuten
Daniel Tonich

Das neue WordPress Update 5.5 "Eckstine" wurde im August veröffentlicht. Du bekommst von uns eine easy Erklärung was WordPress 5.5 kann. Folgende Kernbereiche wurden optimiert Geschwindigkeit, SEO, Updates. 

Newsletter

Immer am neuesten Stand

Bleib immer up-to-date mit unseren regelmäßigen Trends, Tipps und Infos aus der digitalen Welt!

Jetzt abonnieren

Das WordPress Update 5.5

Updates
Updates

Mit WordPress 3.7 wurden automatische Updates eingeführt. Nun kam mit dem WordPress Update 5.5 eine Erweiterung hinzu. Themes, Plugins & die Hauptversionen von WordPress können ab sofort manuell eingestellt werden um automatische Updates durchzuführen. Deaktiviert werden kann das automatische Update auch für alles oder nur einzelne Elemente. Die Kontrollkästchen mithilfe des Drop-down-Menüs verhelfen Dir dazu ein oder mehrere Plugin-Updates manuell zu aktivieren oder deaktivieren.

Wie aktualisierst Du manuell im Backend die Updates für Plugins oder Themes?
1) Plugin/Theme auswählen und „Jetzt Aktualisieren“ klicken. ODER
2) Das neue Zip Archiv hochladen. (Mit der 5.5 Version erledigt WordPress den Rest für Dich)

SEO
SEO

Ab sofort stellt WordPress von Haus aus eine grundlegende Sitemap im XML Format zur Verfügung. Bis jetzt wurde die Sitemap primär über externe SEO-Plugins generiert. Fehlen tut allerdings eine, wie aus SEO-Plugins bekannt, Benutzeroberfläche, um diverse Einstellungen an der Sitemap vorzunehmen. Stattdessen können über Filter und Hooks eigene Anpassungen bis hin zur Deaktivierung vorgenommen werden. Ebenfalls fehlt noch die Funktion separate Bilder-, Videos- und News-Sitemaps zu generieren. Bis dieses Feature künftig weiter verfeinert wird, ist der Einsatz eines SEO-Plugins weiterhin empfehlenswert. Allein deswegen, da viele Einstellungsmöglichkeiten nur über Umwege erreichbar sind.

Page Speed
Page Speed

Von Haus aus an Bord ist nun natives lazy loading. Wo früher Javascript Bibliotheken benötigt wurden reicht nun ein einfaches HTML Attribut. WordPress ergänzt nun standardmäßig alle img-Tags mit vorhandenen Dimensionsattributen um das Attribut loading=“lazy“. Anwendung findet lazy loading bei Beiträgen, Seiten, Textauszügen, Textwidgets, bei gewissen Templates und bei Avatar-Bildern. Der Vorteil von lazy load ist, dass Beiträge und Seiten nun schneller laden, was natürlich dem Page Speed zugute kommt. Bilder werden erst dann geladen, wenn diese in den sichtbaren Bereich des Browser gelangen. Dadurch wird nicht nur die Bandbreite des Servers, sondern auch auf Seiten des Clients Ladezeit eingespart. Unterstützt wird natives lazy load von allen gängigen Browsern bis auf Safari.

Allgemeines

Gutenberg

Bei jeder Hauptversion von WordPress werden auch Funktionen und Änderungen vom früher verwendeten Plugin Gutenberg übernommen.

Community Blocks

Ab sofort ist es auch möglich fertig vorbereitete Blöcke der WordPress Community einfach direkt zu installieren.

Blocksuche

Das Suchfeld ermöglicht Dir nun, Deine Vorlagen nach zuvor erstellten und eigens kreierten Blöcken oder Block-Kombinationen zu durchsuchen.

Block Bild

Funktionen wie Rotieren, Zuschneiden und Zoomen können nun bei Block Bildern eingesetzt werden.

Am 08.12 ist der finale Release von der neuen WordPress Version 5.6 geplant.
coming soon,

Anfrage

Eigenes WordPress-Projekt starten?
Jetzt Anfragen
Tags